Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

© Wopfner

Künstlergarten

 

Naturnaher, in verschiedenen Ebenen angelegter Garten am Rande eines Dorfes, umgeben von Wald- und Wiesenflächen. Dadurch ergeben sich reizvolle Panoramen.
Ästhetischer Anspruch mit Stauden und Gräserflächen, halbwilden Zonen mit sich selbst aussäenden Gräsern und Wildstauden. Hochbeete zur Gemüseversorgung, Streuobstwiese und vier Schafe.
Unsere Philosophie: lebendige Erde, kein Gift, ein natürliches Gleichgewicht wird angestrebt. Wir arbeiten gärtnerisch und künstlerisch in und mit unserem Garten und laden auch andere dazu ein, unter dem Motto Kunst-Spiel-Raum mit zu experimentieren.

Zusätzlicher Termin in 2018: Kunstausstellung am 8. und 9. September 2018  

Verwachsen, verflochten, verschlungen

Sieben Künstler aus dem Oberbergischen setzen sich mit diesem Thema auseinander und zeigen Bilder und Objekte aus ganz unterschiedlichem Material.Bei dieser Gelegenheit darf auch der Garten besucht werden, denn im September blühen viele Gräser und Spätsommerstauden.Es wird auch Infos geben, wie man ganz entspannt einen Naturgarten anlegt und warum man das unbedingt tun sollte, spannend!

 

Bild: Petra FahlBild: Petra Fahl

 

www.petrafahl.de