Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

© Wopfner

Naturgarten mit Fernblick

In unserem fast 50 Jahre alten Garten wechseln sich auf 1.100 qm natürlich wachsende Heckenbereiche mit Formschnitt ab, Staudenbeete sind nie statisch, gemähte Flächen geben den Tümpeln, Sumpfbeeten und Wiesenbereichen einen strukturienden Rahmen.
Gezielt angelegte Schatten- und Sonnenbeete bieten möglichst vielen heimischen Pflanzenarten einen geeigneten Standort.

Mit diversen Dach- und Wandbegrünungen, Trockenmauern und Holzstapeln wurden viele unterschiedliche Lebensräume für Insekten, Vögel und Kleintiere geschaffen.

Dank der hohen Bäume unserer Nachbarn gehören auch Turmfalken, mehrere Eichhörnchen sowie Waldohreulen zu unseren willkommenen Mitbewohnern und Besuchern.

Mehrere lauschige Sitzplätze bieten immer neue Perspektiven. Ruhe suchende können auch länger bleiben:

www.BesserBergisch.de

Bild: G. IngwersenBild: G. Ingwersen